Suche

Isidogblog

Über das kreative Leben und Reisen mit Hund…

Der Nikolaus ist auch nicht mehr was er mal war…

Auf den Anzeigetafeln an den Straßenbahnhaltestellen wird seit Anfang des Monats eine „Linie 1“ mit dem Namen „Nikolaus“ angezeigt. Immer wenn wir es sahen, hätten wir laut Anzeige ca. 15 Minuten warten müssen. Wenn bei mir die Neugier gegen kalte Füsse antreten muss, gewinnen meistens die Füsse. So blieb die Linie 1 bis heute für uns ein ungelüftetes Geheimnis.

Weiterlesen „Der Nikolaus ist auch nicht mehr was er mal war…“

Advertisements

Kunsthandwerks-Weihnachtsmarkt in Sommerhausen

Wer noch nicht weiß wohin am 2. Advent, dem lege ich einen der Kunsthandwerks-Weihnachtsmärkte ans Herz! Das ist mal etwas Anderes als die üblichen Wurst- und Glühweinbuden.
Weiterlesen „Kunsthandwerks-Weihnachtsmarkt in Sommerhausen“

Es ist kalt, unser Sommerhund friert!

Wir leben mit einem Sommerhund (aus Franken) und einem Winterhund (aus Spanien) in einem Haushalt. Sinkt das Thermometer, sinkt die Laune des einen Tieres und die des anderen steigt.
Weiterlesen „Es ist kalt, unser Sommerhund friert!“

Na wenn das kein gut erzogener Hund ist!

Ja, auf Tischmanieren wird bei uns Wert gelegt. Jetzt fehlt eigentlich nurnoch das Schachspiel zwischen den Beiden!

Einkaufen neu lernen

Ich habe das Gefühl wieder ganz am Anfang zu stehen. Vor unserem Umzug habe ich einfach eingekauft wie ich es gelernt habe. Meine Kriterien waren: schnell, günstig, ab und zu auch BIO. Das galt eigentlich für alles: Essen, Kleidung…Haushaltsgegenstände. Das kann ich jetzt, nach dem Umzug nicht mehr und habe das Gefühl ganz neu lernen zu müssen. Was ist passiert? Weiterlesen „Einkaufen neu lernen“

Nein heißt nein….ne?

Ich habe seit nun schon 3 Monaten am Stück das Gefühl in einer der freundlichsten Städte Deutschlands zu leben. Habe ich mich damals in Bayreuth erst nach rund 2 Jahren langsam zu Hause gefühlt, so bin ich bereits nach 2 Monaten eine überzeugte Würzburgerin gewesen. Jetzt nach 3 Monaten genieße ich den neuen Lebensrhythmus, freundliche Menschen, niedliche Cafés, Wanderungen durch die Weinberge und recht regelmäßig den wunderschönen Blick von der Feste! Selbst für die geringere Individualdistanz (besonders das unaufgeforderte Begrabbeln unserer Hunde) finden sich langsam Lösungen. Weiterlesen „Nein heißt nein….ne?“

Wahnsinn, während wir überlegen welche Chips zum Feierabendkrimi passen, leiden 800 Millionen Menschen Hunger

Deshalb poste ich heute mal einen Link zu einem Artikel, der sich damit beschäftigt was jeder Einzelne dagegen tun kann:

http://www.planet-wissen.de/gesellschaft/wirtschaft/kampf_um_nahrungsmittel/pwiewaskanndereinzelnetun100.html

Gibt’s uns noch?

Ja, uns gibt es noch! Inzwischen ist das ganze Rudel von Bierfranken nach Weinfranken gezogen. Aus zwei Stadtrand-Cockern sind jetzt nahezu City-Hunde geworden. Wir haben ein sehr spannendes halbes Jahr hinter uns. Weiterlesen „Gibt’s uns noch?“

Das Gras Grannen Grauen!

Unsere Hunde werden meistens nur dann krank, wenn wir mindestens 100km vom gewohnten Tierarzt entfernt sind oder wenn Praxisurlaub ist. Diesmal ist es kurz nach dem Umzug passiert und zwar BEVOR ein neuer Tierarzt in Sicht war…. Weiterlesen „Das Gras Grannen Grauen!“

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: