K800_IMG_8776

Ob es einen freien Willen gibt, darüber streiten sich die Geister (und nicht nur die!). Manche sind der Meinung, unsere einzige Möglichkeit willentlich frei tätig zu werden, ist das „NEIN“. Demnach könnten wir uns nicht für aber sehr wohl gegen etwas entscheiden. Ich kann zB. nichts dafür, dass ich Hundewelpen niedlich finde, aber mein freier Wille kann „NEIN“ zu jedem potentiellen weiteren Mitbewohner sagen (schade eigentlich). Unsere Hündin würde „Freien Willen“ sicherlich anders beschreiben. Das „NEIN“ ist für sie sozusagen die Manifestation, dass sie zwar wollen kann, aber nicht frei ist. Für sie gibt es kein „Leib-Seele-Problem“, bei Ihr sind sich Leib und Seele einig! Das einzige Problem sind Frauchen oder Herrchen mit ihrem ständigen „NEIN!“ ….“NICHT die Kekse!!!“…. „NEIN, nicht das Taschentuch fressen.“…..“NEIN, nicht am Tisch betteln.“…..“NEIN, lass die Ente im Teich.“ ….. oder schlicht und einfach: „NEEEEEEEEEEEEEEEEEIIIIIN!!!!“ Was nützt einem der schönste Wille, wenn man nicht so frei ist ihn auszuführen? Menschen haben wirklich Probleme! 😉

Advertisements