K1024_IMG_9040

So wie es den Wolf im Schafspelz gibt, scheint es auch die Katze im Wolfspelz zu geben! Gehört es nicht zum gängigen Katzenklischee, einen verwirrenden Einfluss auf Wolle zu haben? Wir finden, verwirrte Wolle sollte auch in die Schublade mit der Aufschrift „Hundemarotten“!

Ein Winterhobby von Frauchen ist es, im Winterdurchschnitt 2 Mützen zu häkeln. Für eventuelle Spontanaktionen liegt die Wolle in dieser Zeit meist leicht zugänglich in Griffweite. Ein Fehler! Das hat in diesem Winter mindestens 4 Wollknäuel das Leben gekostet. Es ist doch ein großer Spaß für einen Hund dem davonrollenden Knäuel hinterher zu springen und die Wolle zu weiteren Fluchtversuchen zu animieren. Ist dann der Faden im Zimmer verteilt und um sämtliche Tischbeine gewickelt, wird nach einer anderen Beschäftigung gesucht.

Es scheint immer klarer zu sein, dass der Vater unserer Isi ein dicker roter Kater gewesen sein muss, der Lasagne (und Wolle) liebt! 😉

K1024_IMG_9043

Advertisements