K800_DSCF6886-003

Dieses Bild ist in Ljubljana entstanden – im April. Wir saßen in einem Café und haben lange beobachten können, wie dieser Hund – der offensichtlich zu einem anderen Café gehörte – gelassen in der Fussgängerzone auf und ab spazierte. Der Hund genoß – genau wie wir – die Abwechslung in dieser bunten Straße. Von Zeit zu Zeit kraulte ihm jemand den Kopf und in der ganzen Zeit ist niemand erschrocken vor ihm zurück gewichen. Deshalb möchte ich dieses Bild einer Freundin widmen, sie hat eine wunderschöne Dobermannhündin. Doch anders als in dieser Straße in Slowenien, haben in ihrer Heimatstadt viele Menschen Angst vor einem Hund der groß und schwarz ist. Ein seltsames Phänomen. Angst wegen der Größe würde ich verstehen, aber Angst wegen der Farbe? In jedem Fall haben auf dieser Straße im Bild Mensch und Hund friedlich coexistiert – trotz der Farbe und trotz der Größe!

Advertisements