K800_IMG_0880

Die Hitze flirrt und der Kreislauf ächzt, das Denken läuft spürbar langsamer … aber Momentchen mal, war die Hauptakteurin hier nicht mal fuchsrot? Stimmt! Aber Sie hat jetzt Verstärkung und (hoffentlich) Unterstützung bekommen: Bujo, ein 5 Jahre alter schwarzer Cockerrüde aus Spanien. Genauer gesagt kommt er von der Lieblingsinsel der Deutschen: Mallorca. Aber wie ist er zu uns gekommen?Vor einer Weile habe ich einen Artikel über die seit Ferienbeginn unglaublich überfüllten Tierheime im Raum Berlin gelesen. Und wie das im Netz so ist, hab ich auch gleich mal nach Tierheimen im Raum Berlin gegoogelt und so bin ich Klick für Klick auf der Seite der „Hundehilfe Spanien e.V.“ ( www.hundehilfespanien.de) gelandet. Der Nase nach habe ich auf die Rubrik „Pflegestellen“ geklickt und bin sofort an dem Bild eines freundlich guckenden schwarzen Cockerrüdens mit Namen „Bull“ hängen geblieben. In Bayreuth und Umgebung habe ich schon viele Menschen getroffen die einen Tierschutzhund in ihr Herz geschlossen haben, nun wollte ich wissen, ob wir als neue Familie für Bull in Frage kommen könnten.

K800_IMG_0879

Nach einem Telefonat wusste ich mehr: Bull war noch auf Mallorca und würde in wenigen Tagen nach Deutschland fliegen und in der Nähe von Berlin bei einer Pflegefamilie untergebracht werden. Dort könnten wir ihn auch besuchen und kennenlernen. Weiterhin füllt man eine Selbstauskunft aus und es wird geprüft ob das zukünftige Zuhause und die zukünftigen Herrchen und Frauchen hundetauglich sind. Wir haben bestanden und so findet Ihr Bull, der für uns jetzt Bujo heißt, in der Rubrik „Zuhause gefunden“. 🙂

Wir haben unseren Bujo sofort ins Herz geschlossen! Er ist so ein freundlicher, ruhiger, neugieriger und offener Hund, dass sogar Isi (von einzelnen Eifersüchteleien abgesehen) sofort begeistert von ihm war. Der Verlust seiner Familie und die Zeit im Tierheim waren für ihn nicht leicht zu ertragen, das kann man an seiner abgenagten Schwanzspitze sehen. Sobald er Stress hat, kaut er die Schwanzspitze wund. Wir werden nun alles dafür tun, dass er seine Sorgen hoffentlich bald vergessen kann.

K800_IMG_0872

Wollt Ihr wissen wie das Leben mit 8 Pfoten und 4 Beinen weitergeht? Dann bleibt dran, wir halten Euch auf dem Laufenden!

Advertisements