K1024_IMG_8644

Mit dem neuen Jahr kam der Frost und das Tierheim Bayreuth hofft jeden Tag, dass die Heizung durchhält. Rost hat die Rohre zerfressen, so dass diese kurz vor dem Bersten stehen. Das Geld zur Reparatur fehlt und so kann es jeden Tag passieren, dass es im Hundehaus kalt wird!

Einen Link zum Tierheim Bayreuth findet Ihr hier:

www.tierheim-bayreuth.de

Gleich auf der ersten Seit findet Ihr die Spendenkonto Daten.

Ehrlich gesagt war ich entsetzt, als ich davon erfahren habe. Unsere Fellnasen sind momentan nach jedem Spaziergang froh, wenn sie danach wieder in`s Warme können. Die Hunde im Tierheim haben keine kuschelige Couch auf der sie sich gemütlich wieder aufwärmen können, wenn sie bald nichtmal eine Heizung haben…. das möchte ich mir garnicht vorstellen. Nicht jetzt im Januar bei teilweise zweistelligen Minusgraden.

Bereits 1 Euro hilft!

Eine Bekannt schickte uns einen Zeitungsartikel mit einem Leserkommentar. Darin stand sinngemäß, dass nur jeder zweite Bayreuther 1 Euro spenden müsste, dann ließe sich das Problem mehr als beheben. Leider glaube ich, dass es nichtmal jeder Bayreuther weiß, denn wer die regionale Zeitung nicht aboniert hat oder Kontakt zum Tierheim hält, der hat es schwer davon zu erfahren. Und das ist schade, denn die Kommentatorin hat so Recht!

1 Euro schmerzt uns wenig und kann trotzdem in der Summe viel bewegen.

Liebe Leser, auch Ihr könnt dem Tierheim helfen!

Ihr könntet zB. selber einen (kleinen) Betrag spenden oder Ihr informiert andere die vielleicht helfen können.

Das Isidogblog-Rudel hat gerade eine Spende überwiesen.

Ich bedanke mich schon jetzt bei allen die ebenfalls spenden oder andere informieren die dann helfen können.

Wir selber sind keine aktiven Zeitungsleser, uns hat die Mundpropaganda erreicht, aber wen es interessiert, der findet im Folgenden noch den Link zum Onlineartikel des Regionalblattes, der belegt, dass das Problem sehr aktuell ist:

http://www.nordbayerischer-kurier.de/nachrichten/tierheim-hundehaus-braucht-neue-heizung_439242

PS: Leider kann man den vollen Artikel nur mit Abo lesen, die grundlegenden Informationen findet Ihr da aber KOSTENLOS.

Euer Isidogblog-Rudel

 

 

 

 

Advertisements