K1024_WP_20160512_12_43_48_ProLOGO

Ist ja toll, wie leicht man seinem Hund die Haare schneiden kann … gedacht und getan. Anders als bei Isi (sie bekommt nur die Behänge gekürzt) bin ich Bujo mit einem Hundehaarschneider zu Leibe gerückt und habe bald gelernt, dass das eine schlechte Idee war! Kaum waren die Haare ab, begann das große Kratzen und Lecken und Knabbern. Flöhe und anderes Ungetier konnten ausgeschlossen werden, Hautreizungen konnten wir auch keine finden (dank Aufsatz hat der Rasierer auch nie die Haut berührt). Was war also der Grund? Ganz ehrlich, wir wissen es – trotz Tierarztbesuch – noch immer nicht.

Das Einzige was wir nach dem Tierarztbesuch ganz sicher wussten war, dass wir den Tierarzt wechseln müssen. Da unsere Hunde bisher immer im Urlaub krank geworden sind – wir also ernste Anliegen immer notgedrungen von gerade vor Ort befindlichen Tierärzten behandeln lassen mussten (und mit diesen immner Glück hatten), kam unser bisheriger Tierarzt eigentlich nur beim Impfen zum Zug.

Auch dieses Mal begann das Kratzen und Jucken quasi mit dem Urlaub. Zuerst dachten wir noch, dass das Scheren vielleicht doch stressiger für Bujo war als gedacht und er so den Stress abreagiert. Als er aber ausdauernd bei seinem Verhalten blieb, verfrachtete ich ihn in`s Auto und fuhr zum Tierarzt. Nach knappen 2 Stunden im Wartezimmer kamen wir dran. Der Tierarzt war ziemlich grob zum Hund, hörte mir nicht zu, beschwerte sich über Gott und die Welt, kämmte 2 Mal mit einem Flohkamm über den Rücken, sagte er wisse nicht was es ist, es könne praktisch alles sein, aber ich solle Antihistamine geben und 40 Euro zahlen. So schlechte Laune wie danach hatte ich schon lange nicht mehr!

Mittlerweile habe ich – ohne Tierarzt – herausgefunden, dass Bujo sofort aufhört sich zu jucken, wenn man ihm ein Kinder-T-Shirt anzieht. Ich habe ausserdem gelesen, dass man Cocker besser trimmen sollte anstatt sie zu scheren. Daher bleiben wir noch ein paar Tage beim T-Shirt, lassen die Haare wieder wachsen und schauen ob das besser hilft als die Antihistamine vom desinteressierten Tierarzt. Wenn nicht, dann spenden wir die nächsten 40 Euro einem Menschen der den Titel Tierarzt auch verdient. Und statt uns hat jetzt die Hunde-Haarschneidemaschine Urlaub….dauerhaft.

K1024_WP_20160520_18_30_06_Pro-004LOGO

Advertisements