Heute wurde ich von einem 4 Jährigen mit Laufrad aufgefordert Bujo’s Haarkleid zu…. ja sagen wir mal „pflegen“.

Er ist geradezu „explodiert“, seit wir Ihn nicht mehr scheren. Meine Musikschüler stellten nach den Sommerferien ernst fest, dass Bujo aber dick geworden sei und die Dame an der Rezeption beim Tierarzt glaubte mir die zwecks prophylaktischem Wurmkur-Kauf angegebene Kilozahl für Bujo nicht, so dass er nochmal auf die Waage musste.

Wenn ich dann erkläre „Der hat halt viele Haare….“ komme ich mir vor wie eine Mutter die das Übergewicht ihres wohlgenährten Kindes mit „schweren Knochen erklärt. Leicht hat man’s nicht wenn der Hund schwer aussieht!

Advertisements