Ihr seht das diesjährige“Häkelopfer“. Wie immer ist es Isi. Dank guter Fütterung der Hunde und -nun ja- heißer Wäsche des letzten Häkelprojektes, musste ein neuer Nierenwärmer für unsere kleine Frostbeule Isi her.

Diesmal ist die Form etwas anders als sonst. Ein dicker Rollkragen und das Bauchteil werden einfach am Rücken zusammengehäkelt. Brust und Vorderbeine bleiben frei und beweglich. Dadurch kann man den „Hundepullunder“ entweder über den Hundekopf anziehen, oder man lässt Madame Hund erst mit den Hinterbeinen in das Bauchteil steigen, zieht es dann an die passende Stelle und stülpt den Rollkragen von hinten über den Hundekopf. Fertig. Doof findet Isi beide Anziehvarianten, aber tragen tut sie das Häkelprojekt gerne. Es ist einfach warm.

Advertisements