Wir haben uns einen Spaß gegönnt um Abwechslung in unsere Hunderunden zu bringen. Der Spaß heißt Tretroller. Da unsere vierbeinigen Rudelgenossen durchaus Freude am Trab haben und wir Zweibeiner keine Freude am Joggen finden, ist für uns ein Roller ein super Mittel zum Zweck. Naja und es macht einfach Spaß!

Wir leben inzwischen das dritte Jahr ohne eigenes Auto und können uns für die nächsten Jahre auch nicht mehr richtig vorstellen ein Auto in diese verkehrsüberlastete Stadt zu quetschen. Überall stauen sich die Autos in Straßen, Gässchen und vor Ampeln. Parkplätze gibt es gleich garnicht. Für den Fall dass wir doch mal ein Auto benutzen wollen oder müssen, haben wir eine Mitgliedschaft beim städtischen Carsharing. Der Anbieter kooperiert auch mit anderen Anbietern, sodass wir uns praktisch in jede größeren deutschen Stadt bei Bedarf unkompliziert ein Auto leihen können. Ansonsten nutzen wir fleißig Fahrrad, Straßenbahn, Bus und Bahn.

Der Tretroller hat zum Fahrrad den Vorteil, dass er zusammengeklappt stressfrei in jedes Verkehrsmittel passt und für unsere Hunde ein gemütlicheres Tempo anbietet als ein Fahrrad.

Heute sind wir an die Hundewiese am Main gerollert und lassen uns gemütlich mit der Strassenbahn wieder zurück fahren.

Werbeanzeigen