Suche

Isidogblog

Über das kreative Leben und Reisen mit Hund…

Verfasser

tausendtoene

Ich bin Musikerin und begeisterte Bloggerin!

Die kleinen Freuden

Wir sind Glückssucher! Und es versteckt sich an vielen Orten. Manchmal sucht man es vergeblich, dann springt es einen plötzlich unvermittelt an. Besonders viel Glück versteckt sich in der Natur, weshalb ich auch weiterhin hoffe, dass wir keine „Ausgangssperre“ bekommen.

Seiten: 1 2

Nicht ganz alltäglicher Alltag

Es ist erstaunlich wie schnell man sich an den neuen Alltag gewöhnt. Gestern habe ich aufgegeben nach Toilettenpapier zu suchen. Was bringt es sich nicht mehr mit Freunden zu treffen, wenn man stattdessen täglich 4 Supermärkte nach dem weißen Gold abklappert. Und siehe da, der heutige Tag hat sich beinahe „normal“ angefühlt.

Seiten: 1 2

Was soll ich sagen…

Kaum sind wir umgezogen, geht gefühlt die Welt unter und es wird Zeit den Galgenhumor aus der angestaubt Kiste hinter dem Schrank vorzuholen. Ich bin ja der Meinung: Humor rettet Leben! Ruft Freunde an, sagt Freunden sie sollen Euch anrufen, denn so eine Situation wie wir sie aktuell haben, will auch mental durchgestanden werden.

Seiten: 1 2

Havelluft

Wie geht es uns? Uns geht es gut! Frische Luft, lange Spaziergänge an den Havelarmen und Kanälen, entspanntes Arbeiten, ruhiges Lernen zu Hause, wir sind gut gelandet. Gefühlt sind wir in ein anderes Land gezogen, aber es ist nicht weniger reizvoll als in unserer bisherigen Heimat.

Als ehemaliges DDR Kind ist mir hier vieles vertraut und doch ist einiges anders als in der Lausitz aus der ich stamme. Und es ist sowieso anders als in Franken. Ich staune immer wieder wie vielseitig und schön unser Land doch ist. Man reist ein paar 100km und ist in einer anderen Welt. Wir haben großes Glück so viele schöne Regionen kennenlernen zu dürfen.

Besonders freuen wir uns darauf, dass es abends länger hell ist und die Luft milder wird. Hier gibt es so viel zu erkunden und zu entdecken, dass ein Wintertag dafür einfach zu kurz ist. Auf dem Bild seht ihr die blaue Stunde, wenn der Himmel tintenblau ist und die Stadt in warmen Gelb beleuchtet wird.

Ich hoffe, dass ich in den nächsten Wochen und Monaten wieder mehr zum Bloggen komme, denn langsam kehrt Ruhe ein und gleichzeitig gibt es vieles zu erzählen!

Gut gelandet

Wir sind jetzt also Brandenburger. Ich finde wir sind gut gelandet. Klar, wir sind müde und in der Wohnung stehen noch ein paar Kisten… aber wir haben es geschafft. Ein Umzug quer durch Deutschland.

Seiten: 1 2

Zwischen den Welten äh Kisten

Unsere Möbel sind schon umgezogen, wir noch nicht. Unsere Habe hat tatsächlich in einen einzigen Sprinter gepasst und fand bereits Weihnachten den Weg ins Havelland.

Seiten: 1 2

Frohes neues Jahr 2020

Wir hoffen Ihr seid genauso gut ins neue Jahr gerutscht wie wir?

Silvester ist für Mensch und Tier jedes Mal eine Herausforderung. Wir sind sehr froh, dass bei uns alles problemlos über die Bühne ging. Das war in der Silvesternacht aber keinesfalls überall so. An dieser Stelle möchten wir den verbrannten Affen im Krefelder Zoo gedenken. In einer Nacht in der eigentlich das Leben gefeiert wird, mussten sie das Ihre in wen Flammen lassen. Ist das wirklich nötig, dass jeder individuell zündeln muss? Oder wäre es nicht eine Möglichkeit pro Stadt ein zentrales Feuerwerk zu organisieren, an einem Ort fernab von Zoos und Ställen? Wie viel ungefährlicher könnte dann der Jahreswechsel sein?

Ihr packt nicht meine Küche ein!

Gestern haben wir damit begonnen die ersten Küchenutensilien einzupacken. Seit Wochen bunkern wir dafür Zeitungen, damit jeder Teller und jede Tasse eingewickelt werden kann. Da die Küche der Lieblingsort unserer Hündin Isi ist, war sie davon nur eingeschränkt begeistert….

Weiterlesen „Ihr packt nicht meine Küche ein!“

Viel zu erzählen und wenig Zeit….

Ach du liebe Zeit hätte ich Euch viel zu erzählen, aber das muss noch etwas warten. In jedem Fall lebt unser Blog noch und unserem Rudel geht es gut! Momentan basteln wir daran ins wunderschöne Havelland umzuziehen. Nach fast drei sehr schönen Jahren Würzburg, in denen sich das „Herrchen“ beruflich weitergebildet hat, haben wir uns aus verschiedenen Gründen entschieden doch nochmal umzuziehen. Wir freuen uns auf die kommenden Jahre im Havelland und haben gerade viel zu organisieren, damit alles so klappt wie wir uns das wünschen. Bis bald!

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑