Suche

Isidogblog

Über das kreative Leben und Reisen mit Hund…

Kategorie

Wasser

Würzburg und die Brunnen

K1024_IMG_9498

In Würzburg gibt es so einige Brunnen. Von Felsblock mit Wasserfontaine bis Wasserspeier ist fast alles dabei. Sicherlich gibt es Städte mit noch mehr Brunnen, aber ich finde sie bereits in Würzburg recht zahleich, was wahrscheinlich auch an unseren Hunden liegt… Weiterlesen „Würzburg und die Brunnen“

Radwandern zwischen Würzburg und Gemünden

Um mehr Kilometer am Tag „fressen“ zu können, haben wir uns im Mai einen Fahrradanhänger für Hunde zugelegt. Die „Jungfernfahrt“ führte uns am Main entlang nach Gemünden. Von Würzburg nach Gemünden sind es knappe 50km voller schöner Blicke in die Landschaft. Ungefähr bis Karlstadt spürt man das südlich angehauchte Flaire der Weinbaugegend. Hinter Karlstadt ändert sich die Landschaft immer deutlicher und man fühlt den Spessart auf sich zukommen.

Weiterlesen „Radwandern zwischen Würzburg und Gemünden“

Brunnentaucher

Es machte platsch und schon war der Hund in der Grütze. Gesund is des fei net…. Aber die Tierarztkosten bei Dünnpfiff oder Hautausschlag zahlen schließlich die Zweibeiner, also nix wie rein in die Brühe.

Weiterlesen „Brunnentaucher“

2 Wochen, 10 Tage, 48 Stunden

WP_20150808_18_49_30_Pro

Morgen ist es soweit, morgen ist Bujo genau 2 Wochen Teil unseres „Rudels“. Seit 10 Tagen ist der schicke Spanier nun auch Bayreuther. Genau seit 48h hat er nicht mehr an seiner Schwanzspitze genagt und seit 24h sprudelt die pure Lebensfreude aus ihm heraus. 🙂 Weiterlesen „2 Wochen, 10 Tage, 48 Stunden“

Wasser und Wut

K800_DSCF5512

Wasser ist ein zweischneidiges Thema für unsere Hündin. Schwimmen im Sommer ist toll! Eine Dusche – egal bei welcher Jahreszeit – ist unverzeihlich. Wer einen nassen Hund und die blanke Wut erleben möchte, der folge folgender Anleitung:

1.) Man nehme einen Hund.

2.) Man mache mit dem Hund einen Wald- und Wiesenspaziergang und gewähre ihm viel Freilauf. Gute Vorraussetzung: frisch gedüngte Felder in der näheren Umgebung.

3.) Sobald der Hund stinkt wie ein toter Maulwurf (und das wird er, nach ausgiebigen Wälzen in diesem) oder wie ein ganzer Schweinestall (gedüngte Felder) und/oder aussieht wie das Schlammonster persönlich, dann dürfen Sie mit dem Hund wieder nach Hause gehen.

4.) Nun versuchen Sie den Hund wahlweise in die Dusche oder in die Badewanne zu bekommen. (Planen sie Zeit und Kleidung zum Wechseln ein)

5.) Versuchen Sie den Hund in der Dusche/Wanne zu halten. (Das schließen der Badezimmertür kann Ihrer Couch das Leben retten!)

6.) Stellen Sie das Wasser an (nicht zu heiß!) und brausen Sie den Hund vorsichtig ab und säubern Sie ihn mit mildem Shampoo (für Hunde/Kinder). Wenn Sie das geschafft haben: herzlichen Glückwunsch, Sie haben Mut und können es weit bringen!

7.) Trocknen Sie den Vierbeiner mit einem Handtuch etwas ab.

8.) Bringen Sie Ihre Familie und alles was Ihnen sonst noch etwas bedeutet in Sicherheit.

9.) Öffnen Sie die Badezimmertür und staunen Sie!

10.) Nix passiert? Da hat Ihre Wohnung aber Glück gehabt! Probieren Sie es bei Bedarf mit einem anderen Hund.

googlee421649f80059cc5.html

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑